Der Countdown läuft

Die sechs Baukörper der Wohnanlage Pöstlingbergpark sind mittlerweile fertiggestellt und die Fassade erstrahlt bereits in einem hellen Weiß. Wir freuen uns mit den neuen Eigentümern, dass die ersten Wohnungen unterdessen rechtzeitig übergeben werden konnten. Wir wünschen Ihnen alles Gute – und vor allem viel Freude und Erholung – in ihren neuen „vier“ Wänden.

Die nächsten Schritte

Nun fehlen nur noch die Begrünung und Komplettierung der Außenanlage, die bereits im Frühjahr 2017 abgeschlossen werden sollen.
Auf Grund der einmaligen Lage mitten am Pöstlingberg (oberhalb des Linzer Zoos) und gut durchdachter Grundrisse sind schon vor Fertigstellung fast alle Wohneinheiten verkauft. Es gibt allerdings gute Nachrichten für Kurzentschlossene: Drei Wohnungen sind über die Immobilienmakler-Firma Projektas noch erhältlich. (Stand 06.12.2016)

Das Projekt Wohnanlage Pöstlingbergpark

Die WAG Wohnungsanlagen GesmbH beauftragte unser Architekturbüro gemeinsam mit dem Architekturbüro Luger & Mal mit dem Bau dieser modernen Wohnanlage in einmaliger Lage am Pöstlingberg in Linz. Aufgrund der exponierten Lage östlich der Hohe Straße oberhalb des Stadtgebietes Urfahr ist eine exzellente Sichtbarkeit garantiert. Städtebauliche Bedeutung erhält das Projekt durch die Nähe zur Pöstlingbergbahn in nordöstlicher Richtung.

Insgesamt wird die Wohnanlage Pöstlingbergpark aus sechs zweigeschoßigen Punkthäusern mit zurückgesetztem Geschoß in Massivbauweise bestehen. Diese gruppieren sich, auf insgesamt 2212 m² Nutzfläche, um einen zentralen Innenhof mit überdachtem Sonnendeck. Jedes Wohnhaus besteht aus drei exklusiven Wohneinheiten, welche durch ein jeweils eigenes Stiegenhaus betretbar sind und, abhängig von der Lage am Grundstück, nach Südosten bzw. Südwesten ausgerichtet sind. Das nach Osten abfallende natürliche Gelände wird durch eine zentrale Tiefgarage sowie einen abgestuften Baukörper harmonisch in das Gesamtbild der Wohnanlage Pöstlingbergpark eingebunden. Für den ruhenden Verkehr wird eine zentrale Tiefgarage mit insgesamt 36 KFZ-Stellplätzen erbaut. Die Zu- und Ausfahrt ist über eine zweispurige Rampe geplant, welche nordwestlich situiert geplant ist. Gruppen zu jeweils sechs Stellplätzen werden zusammengefasst und mit den Wohnhäusern durch eigene Stiegenhäuser verbunden.

Baufortschritt_Pöstlingbergpark_01
Baufortschritt_Pöstlingbergpark_02
Baufortschritt_Pöstlingbergpark_03
Baufortschritt_Pöstlingbergpark_04
Baufortschritt_Pöstlingbergpark_05

zurück

Close
Go top