Das neue Gebäude für das Oberlandesgericht Linz konnte fristgerecht übergeben werden und erstrahlt in voller Pracht. Der schwarze Monolith prägt den Strassenzug und bildet definitiv einen Eyecatcher für Passanten und Autofahrer.
Der schräg zulaufende Körper bildet einen dynamischen Abschluss zur Kaiserstrasse und öffnet sich durch seinen großzügigen Innenhof zu der, ebenfalls durch das Architekturbüro Klinglmüller sanierten, denkmalgeschützen Fassade des Nachbargebäudes, in dem sich die Wirtschafts- & Korruptionsstaatsanwaltschaft und Familiengerichtshilfe befinden. Die schwarzen Scheiben des Oberlandesgerichts haben neben seiner markanten Farbe auch noch den positiven Effekt, dass das Gebäude nicht zu schnell überhitzt und somit nicht unnötig Energie für die Kühlung verschwendet wird.
Insgesamt bildet der neue Baukörper zu der sanierten Fassade einen modernen Kontrast und fügt sich harmonisch auf dem Bauplatz ein.

Fertigstellung_Museumsstrasse_10b
Fertigstellung_Museumsstrasse_11b
Fertigstellung_Museumsstrasse_13b
Fertigstellung_Museumsstrasse_14b
Fertigstellung_Museumsstrasse_15b
Fertigstellung_Museumsstrasse_16b
zurück | zum Projekt

Close
Go top