Projektbeschreibung Wohnanlage

Das Planungsgebiet für die Wohnanlage liegt in der Gemeinde Steinhaus bei Wels und ist ca. einen Kilometer von dessen Zentrum entfernt. Mit dem Auto erreicht man das benachbarte Wels in weniger als 8 Minuten. Die nähere Umgebung ist ländlich gegliedert und das beschriebene Areal ist stark vom Individualverkehr abhängig. Es ist ein steil ansteigender Westhang, der auch ein starkes Quergefälle aufweist.
Das in Nord-Süd-Richtung langgestreckte Grundstück wird zweizeilig mit sieben Baukörpern zu je 12 Wohnungen bebaut. Durch das Aufnehmen des Geländes ist die südliche Gebäudereihe um ein Geschoss tiefer und bietet einen besseren Ausblick für die hintere Reihe. Eine versetzte Anordnung der beiden Reihen ermöglicht zusätzliche Blickachsen zwischen den Baukörpern und lockert die Bebauung auf.

Topografie

Auf Grund der starken Hanglage und der Vorgaben des OÖ-Wirtschaftlichkeitskatalogs sieht die Planung für das hier vorliegende Projekt eine 3-geschossige Bebauung vor. Hingegen der umliegenden Baukörper wird die Topographie jedoch dahingehend ausgenützt, dass das Gartengeschoss die Ansteigung aufnimmt. Somit treten die Gebäude an der Ostseite zu den bestehenden Häusern nur 2-geschossig und an der Westseite 3-geschossig in Erscheinung. Die Höhenentwicklung der neuen Baukörper gliedert sich somit harmonisch in die Umgebung ein und ermöglicht nach wie vor eine uneingeschränkte Aussicht aus den oberen Stockwerken der Nachbargebäude. Um die Gebäudehöhe ebenfalls zu minimieren, wird ein Flachdach gewählt.

Erschließung

Erschlossen wird die gesamte Anlage über eine gemeinsame Tiefgarageneinfahrt von der Hauptstraße am Fuße des Hanges. Über eine leicht geneigte Rampe erreicht man mit dem Auto als auch fußläufig die zwischen den Baukörpern liegende Tiefgarage. Die Tiefgarage verbindet die einzelnen Häuser untereinander und ermöglicht mittels Lifte einen barrierefreien Zugang zu allen Geschossen.
Fußläufig kann das Gebiet an allen Seiten erschlossen werden. Durch die Terrassierung des Geländes zwischen den Häusern wird ein großzügiger nahezu ebener Freiraum im Grünen für Erholung und Spielplätze geschaffen, der vor allem von jeglichem PKW-Verkehr befreit ist.

Freiraumgestaltung

Die vorgelagerten Gärten jeder Wohnung im Gartengeschoss bieten eine private Grünfläche für individuelle Erholung. In den oberen Geschossen wird eine Loggia für jede Wohnung den Rückzugsort im Freien ermöglichen.
Das Planungsareal soll in 3 Bauetappen errichtet werden, wobei laut derzeitigem Stand in der ersten Bauphase bereits die mittigen 2 Baukörper mit insgesamt 24 Wohnungen entstehen. In Phase Zwei werden die beiden südlichen Gebäude errichtet und in Phase Drei die restlichen 3 Häuser im Norden. Die Reihenfolge der Etappen kann in Folge wirtschaftlicher Überlegungen im Zuge der Ausführungsplanung noch variieren.

Qualitätsbeirat_WA_Steinhaus_01
Qualitätsbeirat_WA_Steinhaus_02
Qualitätsbeirat_WA_Steinhaus_03
Qualitätsbeirat_WA_Steinhaus_05

zurück

Close
Go top