Zeitschriftenbeitrag

Julia Klinglmüller steht dem Magazin REGAL (09/2016) Rede und Antwort zu den Themen Erweiterung, Erneuerung und Modernisierung der Unternehmensphilosophie. Das Unternehmen Ziegelwagner Retail Group bietet mit insgesamt zehn Fachmarktzentren und 36.000 m² Verkaufsfläche jede Menge Raum für neue Investitionen, Umbauten sowie neue Mieter.

Viele Aufgaben

Im Interview erzählt Julia Klinglmüller, Geschäftsführerin der Ziegelwagner Retail Group, über die Herausforderung das Einkaufserlebnis für die Kunden stetig zu verbessern. Die Liste der Aufgaben und Neuerungen, die sich die 30jährige Tochter des „ZIWA Imperium“ Gründers Werner Ziegelwagner gesetzt hat, ist lang. Letztes Jahr wurde der ZIWA Park in Oberwaltersdorf renoviert. Seit Herbst findet man dort auf 820 m² Fläche eine Filiale der Handelskette Spar. In Gloggnitz wurde ebenfalls die Spar Filiale erneuert sowie die Parkplätze saniert. Zusätzliche Attraktivität erhält der ZIWA Park Gloggnitz durch die Erweiterung der BIPA Niederlassung auf 500 m². Im Jahr 2017 folgt der Relaunch des ansässigen Libro Verkaufslokals. Eine ähnliche Modernisierung und Aufwertung erfuhr der Standort Lilienfeld, wo Verkaufsfläche hinzugefügt und die bestehende saniert wurde.

Chancen der Expansion

Obwohl die bestehenden 10 ZIWA Parks sich großer Beliebtheit erfreuen, ist eine Expansion nach Oberösterreich möglich. Momentanes Hauptaugenmerk liegt aber auf der kontinuierlichen Optimierung des bestehendes Portfolios.
Über die „Stadtflucht“ als Chance für die erfolgreichen ZIWA-Märkte und weitere spannende Themen lesen Sie hier.

Ziegelwagner Retail Group

Im Jahr 1991 gründete Ing. Werner Ziegelwagner die heutige Ziegelwagner Retail Group. Nach Großaufträgen namhafter Kunden wie BMW, Fiat oder Catapillar folgte der Bau mehrerer Spar Supermärkte. Dadurch entstand die Idee zur Umsetzung der ersten Fachmarktzentren in Niederösterreich. Bis heute befinden sich die insgesamt 10 ZIWA Parks in Aspang, Baden, Gloggnitz, Kottingbrunn, Leobersdorf, Lilienfeld, Loosdorf, Oberwaltersdorf und Rabenstein in Familienbesitz. Ende 2015 übernahm Julia Klinglmüller (geb. Ziegelwagner) die Geschäftsführung. 2016 folgte eine neue Corporate Identity, um das moderne Unternehmensbild mit der neuen Unternehmensidentität zu verbinden.

zurück

Close
Go top