AT — 4030 Linz

Palais Löwenfeld &
Hofmann

Projekttyp: Denkmalgeschütze Bauten
Standort: 4030 Linz
Status: Realisiert
Fertigstellung: 2017
Auftraggeber: Linz Textil Holding AG
Materialien: Massivbauweise
Nutzfläche: 1.897 m²
Grundstucksgröße: 8.320 m²
Fotos: Mark Sengstbratl
BDA – Wien / Martina Oberer-Kerth

Nach rund zwei Jahren Bauzeit ist die Sanierung und Revitalisierung des Herrenhauses Palais Löwenfeld in der Dauphinestraße 9 abgeschlossen. Die vorwiegend durch Wassereintritt und Vandalismus verursachten Schäden der letzten Jahrzehnte wurden saniert und das Palais Löwenfeld so adaptiert, dass es technisch einerseits den Anforderungen der neuen Verwendungszwecke – für Büros und Wohnungen – als auch andererseits den geltenden Richtlinien betreffend der Nutzungssicherheit entspricht.

Weiterlesen

Im vorderen Trakt – 1882 im Stil des Historismus umgebaut – ermöglichte die Nutzung als Büroflächen die Raumgeometrien nahezu unverändert beizubehalten und somit das ursprüngliche Flair der repräsentativen Zimmerfluchten mit ihren hohen zweiflügeligen Füllungstüren, den mächtigen Kastenfenstern und der dekorativen Malereien zu erhalten bzw. wieder herzustellen. In den beiden reich gestalteten Stiegenhäusern wurden die Wand- und Deckenmalereien sorgfältig restauriert und die Fliesenböden sowie die Geländerstäbe ergänzt. Die ruhigeren, gartenseitigen Gebäudeteile dienen Wohnzwecken. Für die fünfzehn Wohnungen wurden dem Bestand Balkone und Terrassen hinzugefügt.

Wie dramatisch die Veränderungen sowohl außen als auch bei den Innenräumen ist, zeigt der direkte Vergleich: aus einer Ruine, die beinahe unrettbar verloren war, wurde wieder der prächtige Palast, in dem im 19. Jh. die Reichen und Mächtigen ein und aus gingen.